Tag 3 oder auch: „Ich hasse Planken“

Die Challenge ist gut angelaufen. Alle sind motiviert und mittlerweile hat sich auch ein Mitglied der Schwesterngruppe in Japan angeschlossen.

Trainiert wird, wo es gerade passt: auf der Terasse, im Garten, am See oder zwischendurch mitten im Regen. Nichts kann uns aufhalten! Na ja… vielleicht bremst ein wenig der Muskelkater. Drei Stimmen räumten bisher ein, dass der ambitionierte Vortag möglicherweise doch nicht ganz so freundlich mit Ziehen in den Muskeln quittiert wurde. Außerdem stellte ein Mitglied fest, dass dieses Planken einfach nicht ihre Lieblingsübung werden würde. Egal, welcher Art. Hier sei noch gleich aus persönlicher Erfahrung angemerkt, dass es ungünstig ist, Matten zu nutzen, deren Oberfläche zwar rutschfest sind, die Unterseite aber gerne mal über den Wohnzimmerboden schlittert. Da kann dann gerne mal, wenn man eine Hand vom Boden löst, der Wohnzimmerboden rasant dem Gesicht näher kommen. Trainingsverletzungen sind dennoch erstmal nicht bekannt.

Und so trainieren wir fleißig weiter. Bleibt alle schön gesund!

 

Empfohlene Beiträge